Widerrufsbelehrung

1. Rücktritt

1.1 Rücktritt durch ausdrückliche schriftliche Erklärung. Jeder Kunde kann binnen 14 Tagen nach Erhalt der Ware durch Absenden einer schriftlichen Rücktrittserklärung ohne Angabe von Gründen vom geschlossenen Vertrag zurücktreten. Dafür genügt es, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist abgesendet wird (es entscheidet das Datum des Postaufgabescheines). Der Kunde ist in diesem Fall zur unverzüglichen Rücksendung der Ware nachweislich verpflichtet.

1.2 Die Rückversandkosten (Porto) sind vom Kunden zu tragen. Ausschließlich bei einer falsch-oder mangelhaften Lieferung trägt BERNANDERL die Rückversandkosten (Porto).

1.3 Im Falle eines Rücktrittes des Kunden (durch ausdrückliche Erklärung), zahlt BERNANDERL den bereits entrichteten Kaufpreis zurück, sobald die zurück geschickte Ware bei BERNANDERL angekommen ist – Versandkosten werden nicht rückerstattet.

1.4 Wurde die Ware benützt und/oder beschädigt ist kein Rücktritt möglich.

1.5 Die Rücktrittserklärung ist an folgende Adresse zu senden:

BERNANDERL

Mag. Bernadette Hartl
Fabrikstraße 8
4400 Steyr
Österreich
Email: atelier@bernanderl.at, Telefon/Whatsapp: +43 680 2078020

2. Hinweise zum Ausschluss des Rücktrittsrechts

Das Rücktrittsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, also bei Sonderanfertigungen.

3. Rücksendung

3.1. Kunden werden vor der Rücksendung gebeten die Rücksendung bei BERNANDERL zu melden (Telefon/WhatsApp: +43 680 2078020; Email: atelier@bernanderl.at um die Rücksendung anzukündigen.

3.2. Kunden werden gebeten die Ware als frankiertes Paket an BERNANDERL zurück zu senden und den Einlieferbeleg aufzubewahren.

3.3. Kunden werden gebeten Beschädigungen oder Verunreinigungen der Ware zu vermeiden. Die Ware sollte nach Möglichkeit in Originalverpackung, etikettiert und mit sämtlichem Zubehör an den Verkäufer zurückgesendet werden. Ist die Originalverpackung nicht mehr im Besitz des Käufers, sollte eine andere geeignete Verpackung verwendet werden, um für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden zu sorgen und etwaige Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.